Home Lateinamerika

 

Länderinformation Haiti

Haiti ist das ärmste Land der Karibik. Mehr als die Hälfte der knapp 10 Millionen Haitianer lebt von weniger als einem US-Dollar pro Tag. 2010 wurde das Land von einem Erdbeben der Stärke 7,0 auf der Richterskala erschüttert, dessen Epizentrum nur 25km westlich der Hauptstadt Port-au-Prince lag. Rund 300.000 Menschen starben und 1,5 Millionen Menschen verloren ihre Häuser. Zwei Drittel aller Haitianer sind ohne festen Arbeitsplatz und ein Großteil der Kinder ohne Zugang zu Schulbildung

 

Die Arbeit der Salesianer auf Haiti begann 1935. Derzeit arbeiten 38 Salesianer und 10 Ordensschüler an insgesamt acht Orten der Insel. Hauptstandorte sind Port-au-Prince und Cap Haitien. Schwerpunkte der Arbeit liegen auf Straßenkinderarbeit und dem Wiederaufbau von sogenannten Kleinen Schulen. Aktuell gibt es davon 80, vor dem Erdbeben waren es 132 Schulen.

Haben Sie Fragen?

Federico Lagi

Tel: 0049 228 53965 64

Schreiben Sie unserem Ansprechpartner:


Videomaterial über Haiti

In Haitis Hauptstadt Port-au-Prince leben tausende Kinder und Jugendliche auf der Straße. Für viele von ihnen bedeuten die vom Salesianer-Orden gegründeten Straßenkinder-Zentren "Lakou" und "Lakay" Chance und Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Denn hier erhalten sie nicht nur bei Bedarf einen Platz zum Schlafen und eine warme Mahlzeit.

Downloadmaterial über Haiti