Home Lateinamerika

 

Länderinformation Bolivien

Bolivien gehört mit zu den ärmsten Ländern Lateinamerikas. In dem Andenstaat leben Zweidrittel der Bevölkerung in extremer Armut. Seit 2014 erlaubt ein Gesetz in Bolivien die Kinderarbeit mit zehn Jahren.  Damit will man das Land von Armut befreien. Doch die Kinder, die arbeiten müssen, gehen meist nicht zur Schule. Im letzten Jahrzehnt ist die extreme Armut in Bolivien gesunken. Nach Ansicht vieler Bürger ist dies der Politik von Präsident Evo Morales zu verdanken.

 

Die Arbeit der Salesianer in Bolivien begann bereits 1886. Heute sind 155 Salesianer in insgesamt 23 verschiedenen Einrichtungen an 10 Standorten tätig. Darunter befinden sich:

 

  • 23 Jugendzentren
  • 15 Pastoral-/Sozialzentren
  • 10 Vor-/Grundschulen
  • 6 Berufsbildungszentren
  • 13 Weiterführende Schulen 
  • 7 Medienzentren
  • 1 Hochschule.

Haben Sie Fragen?

Federico Lagi

Tel: 0049 228 53965 64

Schreiben Sie unserem Ansprechpartner: