Home Europa

 

Länderinformation Moldawien

Moldawien wird oft das Armenhaus Europas genannt. Die Republik Moldau, wie sie offiziell heißt, rangiert laut Deutschem Auswärtigem Amt beim Human Development Index auf Rang 114 von 187 Ländern. Das Land, das im Westen an Rumänien grenzt und ansonsten von der Ukraine umschlossen wird, befindet sich im Übergang vom Kommunismus. Die Demokratie ist sehr wackelig, Korruption an der Tagesordnung. Zusätzlich schwächt der jahrelange Konflikt um die abtrünnige Teilrepublik Transnistrien, in der sich wichtige Teile der industriellen Produktion befinden, die Wirtschaftskraft des Landes.

 

Laut der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) leben rund 4,4 Millionen Menschen in Moldawien, etwa 700.000 Menschen (16 Prozent) haben das Land auf der Suche nach besseren Lebensbedingungen bereits verlassen.

Haben Sie Fragen?

Federico Lagi

Tel: 0049 228 53965 64

Schreiben Sie unserem Ansprechpartner: