Home Afrika

 

Länderinformation Südsudan

Nach jahrzehntelangem Bürgerkrieg ist der Südsudan seit Juli 2011 ein unabhängiger Staat. Der Anfang des neuen Staates bringt große Hoffnungen und gleichzeitig immense Herausforderungen mit sich. Es ist die Chance, mit der gewaltvollen Vergangenheit abzuschließen und das Land und die Gesellschaft neu aufzubauen. Eine nachhaltige Veränderung des Landes muss jedoch vor allem durch Bildung geschehen. Seit dem Friedensabkommen 2005 konnte die Zahl der Primarschüler (=Grundschule) vervierfacht werden, Lehrer wurden eingestellt, Klassenräume gebaut und Lehrbücher verteilt. Doch das reicht bei Weitem nicht. Durch Hilfe aus dem Ausland wurde bereits viel erreicht: 1 Million mehr Kinder wurden eingeschult, Klassenräume gebaut, Lehrer angestellt, ein Informationssystem geschaffen und die eigenen nationalen Kapazitäten wurden verstärkt. Seitens der internationalen Hilfsorganisationen wird langfristige Hilfe benötigt, um das schwache und kaum entwickelte Bildungssystem weiter aufzubauen und zu unterstützen. Ziele der Regierung bis 2015 sind die universelle Grundschulbildung, Verdopplung der Sekundarschulbildung sowie eine Verbesserung der Unterrichtsqualität an den Schulen. Don Bosco Mission hilft beim Aufbau von Grund-, Sekundar- und Berufsschulen im Südsudan.

Haben Sie Fragen?

Silja Engelbert

Tel: 0049 228 53965 807

Schreiben Sie unserem Ansprechpartner: